Audiophile Jazz Aufnahmen

Nachfolgend finden Sie audiophile Aufnahmen des Genres Jazz. Viel Spaß beim Stöbern!

Ahmad Jamal A Quiet Time

Ahmad Jamal A QUIT TIME

Im Jahre 1951 veröffentlichte er sein erstes Album. Das Album war damals so richtungs-weisend, dass Miles Davis den Pianisten Red Garland bat, sich nach Jamal zu richten. Seitdem wird jedem neuen Jamal-Album besondere Beachtung geschenkt. “A QUITE TIME” ist das aktuelle Album von Ahmad. Musikalisch hervorragend und klanglich ein Hit! Format: CD Verfügbarkeit bei Amazon

Weiterlesen »
Jarry Singla Daji Tulaji

Jarry Singla DAJI TULAJI

Wer auf multikulturiellen Jazz mit abwechslungsreichen Tracks steht ist beim deutsch-indischen Pianisten Singla genau richtig. Er und seine Musikerkollegen überwinden nicht nur musikalische Landesgrenzen, sondern auch jegliche klangtechnische Begrenzungen… Format: CD Verfügbarkeit bei Amazon prüfen  

Weiterlesen »
Henri Texier Love Songs Reflexions

Henri Texier Red Route Quartet LOVE SONGS REFLEXIONS

Seine eigene Note hat Texier bei der Interpretation bekannter Liebeslieder von Ellingtons “In A Sentimental Mood”, Cole Porters “Beautiful Love” und Billie Holidays “God Bless The Child” ins Spiel gebracht. In Verbindung mit seinen eigenen Kompositionen ist ein mitreissendes Album auf hohem Klangniveau herausgekommen. Vorsicht: hoher Dynamikumfang! Format: CD Verfügbarkeit bei Amazon prüfen

Weiterlesen »
PaulaMorelenbaum Telecoteco

Paula Morelenbaum TELECOTECO

Das Bossa-Nova-Projekt wurde bereits vielfach ausgezeichnet und hat bereits eine Latin Grammy Nominierung erhalten. Das Album präsentiert eine geschmackvolle Aufbereitung brasilianischer Musikgeschichte, die durch die angenehmen Stimme von Morelenbaum abgerundet wird. Klanglich und Musikalisch ist die CD erste Sahne! Format: CD Verfügbarkeit bei Amazon prüfen

Weiterlesen »
StefanoBollani OrchestraDelTitanic

Stefano Bollani L’ORCHESTRA DEL TITANIC

Debüt des Jazzpianisten Stefano Bollani. Ballsaalathmosphäre mit Witz und musikalischem Feingefühl, die zum Schwelgen einlädt aber auch flottere Tanznummern parat hält. Die ungewöhnliche Instrumentierung sorgt für Kurzweil und entspanntes Zuhören, wobei vor allem das Akkordeon für Glanzpunkte sorgt. Für den jungen italienischen Jazzer ein absolut gelungenes Solodebüt in erstklassiger Klangqualität. Pure Analogue Recording und Cutting,

Weiterlesen »
ShadesOfChet

Rava, Enrico & Fresu, Bollani, Pietropaoli, Gatto SHADES OF CHET

Hommage an Chet Baker mit Enrico Rava, Paolo Fresu, Stefano Bollani, Enzo Pietropaoli und Roberto Gatto. Großartige Interpretation der beiden Trompeter Rava und Fresu im Sinne Bakers ohne ihn platt zu kopieren. Mit schwelgerischer Lockerheit überzeugt das italienische Ensemble mit einfach guter Musik. Chet Baker hätte seine Freude daran gehabt. Pure Analogue Recording und Cutting,

Weiterlesen »
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner