Lesedauer: ca. 2 Minuten

Solingen, 14. Januar 2023 – Von HiFi-Enthusiasten ist häufig zu hören, dass ihre Hifi-Anlage besonders in der Nacht oder am Wochenende außerordentlich gut klingt.

Der neue Efuse Power Conditioner II Netzfilter von Vorne
Der neue EFUSE Power Conditioner II Netzfilter von vorne

Dabei handelt es sich keinesfalls nur um ein Gefühl. Immerhin sorgen Netzwechselspannungen und die generelle Lärmverschmutzung des Alltages für einen veränderten Klang.

Durch die Betriebsspannung oder durch die Funksignale mobiler Geräte gelangen diese Störungen in die Anlage, wo sie die Klangausgabe negativ beeinflussen. Und eben diese sind an Feiertagen, Wochenenden oder abends deutlich reduziert.

Störungsfreier und klarer Klang zu jeder Tageszeit

Um Musikliebhabern und HiFi-Fans jederzeit diesen sauberen Klang bieten zu können, hat EFUSE den Power Conditioner entwickelt. Wie der Hersteller mitteilt, soll dieser Netzfilter Netzstörungen reduzieren und dadurch eine deutliche Klangverbesserung bewirken.

Beim Power Conditioner werden dafür verschiedene Konzepte zur Unterdrückung von Störkomponenten kombiniert. Neben angepassten Filterstufen werden auch spezielle Trenntrafos eingesetzt.

Im Netzfilter kommt auch die Elektronische Sicherung „EFUSE“ zum Einsatz, die den Netzfilter und die daran angeschlossenen Komponenten sanft hochfahren. Dieses kommt laut Hersteller auch der Lebensdauer der angeschlossenen Komponenten zu Gute.

Schutz vor Schäden beim Fehlern

Wie EFUSE in seiner Broschüre zum Power Conditioner II verkündet, wird der Strom des Netzfilters von der EFUSE überwacht und in Falle eines Überstrom abgeschaltet. Die Abschaltschwelle ist einstellbar. Neben der Verbesserung der Soundqualität soll dadurch ein verbesserter Schutz der wertvollen Hifi-Geräte errreicht werden.

Werbung:

Akiko Audio

Zwei Modelle stehen zur Auswahl

Sowohl der Power Conditioner I als auch der II verfügen über eine Ein- und Ausgangsspannung von 235 V +- 5 %, sowie eine Impulsleistung von 2 x Pn. Ein DC-Filter, eine Einschaltstrombegrenzung sowie ein Überspannungsschutz sind ebenfalls bei beiden mit dabei.

Unterschiede gibt es dennoch. Während die Dauerleistung bei den Trenntrafos beim Conditioner I bei 2.000 VA liegt, beträgt sie beim Conditioner II 4.000 VA.

Darüber hinaus bietet die II-Variante mit sechs Steckdosen eine mehr als die kleinere. Wie uns der Hersteller mitteilte, wird die Zahl der Steckdosen in Zukunft deutlich erhöht. Ein Display, welches über Klirrfaktor, Eingangs- und Ausgangsspannung und mehr informiert, ist standardmäßig nur im Top-Modell inbegriffen.

Preise & Verfügbarkeit

EFUSE bietet seine beiden neuen Netzfilter ab sofort an. Der Power Conditioner I mit einem Gewicht von 30,5 kg soll 6.995 Euro kosten. Der stärkere Power Conditioner II wiegt 52 kg und kostet 9.995 Euro.

Kontakt

EFUSE GmbH
Grünewalder Str. 29-31
42657 Solingen
Web: https://efuse.net/

Werbung:

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner