Lesedauer: ca. 2 Minuten

Stockholm, 05. Januar 2022 – Der Musik-Streaming-Dienst Spotify ist mit seinen 365 Millionen monatlichen Nutzern der größte der Welt. Doch trotz dieses Erfolgs hat der Marktführer einige Probleme. Eines davon ist Spotify HiFi, welches schon 2021 auf den Markt kommen sollte. Das Unternehmen möchte aber an der Markteinführung festhalten.

Spotify HiFi wegen großer Änderungen am Streamingmarkt verschoben?
Spotify HiFi wegen großer Änderungen am Streamingmarkt verschoben?

Bessere Klangqualität weiterhin auf der Agenda

Alle großen Streaming-Dienste haben in den letzten Jahren ein HiFi-Angebot ins Sortiment aufgenommen. Beim Platzhirschen Spotify sollte es 2021 auch soweit sein. Dann kam doch die Absage. Gründe für diese Verzögerung wurden keine öffentlich erklärt.

Es ist jedoch davon auszugehen, dass Spotify HiFi aus taktischen Gründen nicht an den Start ging. Im Mai 2021 gab der Konkurrent Apple Music bekannt, dass bis Ende des Jahres 75 Millionen Titel ohne Aufpreis in HD-Qualität zur Verfügung stehen werden.

Auf diese Meldung reagierte auch Amazon Music Unlimited, strich seinen Preisaufschlag und stellte mehr als sieben Millionen Songs in Ulta-HD-Qualtät bereit. Bei Tidal, wo es für bislang die beste Audioqualität am Markt gibt, wurden keine hektischen Änderungen vorgenommen. Bisher sind auch Napster, Google und Deezer vollkommen unbeindruckt von den jüngsten Veränderungen geblieben.

Werbung:

Novapad Logo

Spotify teilte auf Nachfrage von Golem.de folgendes mit, wonach der Starttermin weiter unbekannt bleibt:

„Sowohl Künstler als auch Fans haben uns gesagt, dass HiFi-Qualität für sie wichtig ist. Wir stimmen dem zu und freuen uns darauf, Premium-Nutzern in Zukunft ein Spotify-HiFi-Erlebnis zu bieten, allerdings können wir aktuell noch keine weiteren Details nennen.“

Spotify Stellungnahme an Golem.de

Kontakt

Spotify AB
Regeringsgatan 19
SE-111 53 Stockholm
Schweden
Web: https://www.spotify.com/de/

Werbung:

ASR Emitter leidenschaftlich gut

Werbung:

A&O
Scroll to Top