Acoustic Energy – Corinium – Hifi News

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Tetbury, Vereinigtes Königreich, 20. Oktober 2023 – Der Erfolg von Acoustic Energy am Lautsprechermarkt weckt Ambitionen und auch bei vielen Musikliebhabern den Wunsch wurde der Ruf lauter: Was könnt ihr bei Acoustic Energy für mehr Geld realisieren.

Acoustic Energy - Corinium in Matt Schwarz

Und so beginnt die Reise von 3 Jahren. 3 Jahre die Suche nach den besten Materialien. Den besten Materialien im Zusammenspiel.

Man nehme ein weißes Blatt Papier und fängt von vorne an. Das Blatt Papier hat sein eigenes Weiß. Ein Weiß dass geprägt von der Firmen-DNA seit 1987 von dynamisch, live und musikalisch fesselnd. Klingt einfach? Auch bei über 150 Jahre Audio-Erfahrung im Entwicklerteam ist das dennoch nicht einfach.

So fing man bei 0 und suchte die besten Materialien. Im Tief/Mitteltonbereich boten die Carbon-Chassis der AE 500er Serie schon eine sehr gute Ausgangbasis.

Diese Lautsprecher wurden noch weiter optimiert, für den Mittelton und Tieftonbereich. Der Bereich der möglichen Verzerrungen verschoben und z.T. sogar eliminiert.

Beim Hochtöner fanden wir ein sehr spannendes Material aus Japan, dass unsere Ansprüche zufrieden stellte. Es zeigte sich aber, dass die gesamte Konstruktion zu transparent im Klang darstellte und es in die falsche Richtung aufspielte.

Acoustic Energy - Corinium in grün und holz

Die Suche ging weiter und wir fanden in Tetoron, ein synthetisches Polyestermaterial. Es führte zu einem sauberen und offeneren Klang.

Mit den Treibern für Hoch-, Mittel- und Tiefton war es noch nicht getan. Es geht dann um das optimale Zusammenspiel der Treiber über die Frequenzweiche.

Werbung:

Novapad Logo

Optimierte Folienkondensatoren und Metalloxid-Widerstände sorgen in der 3 Wege Konstruktion für geringe unerwünschte Verzerrungen.

Zu guter Letzt kam das Gehäuse. Ziel war es hier die Vorteile der Kompaktlautsprecher mit den Vorteilen der Standlautsprecher zu kombinieren.

Die nach hinten geschwungenen Gehäuse in RSC Verbundbauweise haben an den Seitenwänden eine Mindestdicke von 22mm und eine maximale Stärke von 45mm.

Die Boden/Topeinhat ist 50mm dick. Die Lautsprecher haben absichtlich einen Neigungswinkel von 4 Grad, um den Hochtöner in der Laufzeit zu den Tief/Mitteltöner optmal anzupassen.

Wie man sieht, es wurde alles neu konstruiert, auch wenn das ein oder andere bekannt zu sein scheint. Es wurde nicht nach Lehrbuch vorgegangen. Außer, dass viel gehört wurde.

Herausgekommen ist die CORINIUM. Das Acoustic Energy Lautsprecher-Statement. Über seine Preisklasse hinaus.

…und schließlich, warum der Name CORINIUM?

„Cirencester in den wunderschönen englischen Cotswolds, unsere Heimatstadt, war mehr als 25 Jahre lang ein wichtiger Außenposten im römischen Großbritannien. Tatsächlich war es die wichtigste Stadt außerhalb Londons. Sie nannten ihn Corinium und wir sind stolz, unseren bislang bedeutendsten und beeindruckendsten Lautsprecher nach unserer Heimatstadt benennen zu können.“ sagt Mat Spandl.

Preise & Verfügbarkeit

  • CORINIUM Tectona / Schwarz / Weiß ab November 2023 (7000 Euro)
  • CORINIUM British Racing Green ab November 2023 (8000 Euro)

Kontakt

Acoustic Energy Loudspeakers
Unit 1, Trull Farm, Trull, Tetbury
GL8 8SQ, Gloucestershire
Vereinigtes Königreich
Web: https://www.acoustic-energy.co.uk/

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner