Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sehnde, 02. August 2022 – Nach rund fünf langen Jahren Planungs- und Bauzeit ist es nun soweit und der Tag der Eröffnung des Norddeutschen Museums für HiFi- und Studiotechnik steht kurz bevor.

Historitsche HiFi-Geräte in historisch eingerichteten Räumen
Historitsche HiFi-Geräte in historisch eingerichteten Räumen

Endlich fertig, trotz Corona und Co.

Die 15 Vereinsmitglieder, die das Norddeutsche Museum für HiFi- und Studiotechnik ins Leben gerufen haben, wollten ihre Austellung eigentlich deutlich früher der Welt präsentieren. Jedoch haben die Pandemie sowie der Umbau der alten Munitionslagerhalle aus 1938 inkl. Brandschutzbestimmungen dies nicht zugelassen.

Umso erfreulicher ist es nun, dass nach fünf Jahren das Museum endlich seine Tore für die Öffentlichkeit öffnen kann. Wie der Verein mitgeteilt hat, wird es am:

Sonntag, den 14. Juli 2022 – Am Straßenbahnmuseum 2 – in 31319 Sehnde

soweit sein. Die einzigartige Ausstellung ist damit das vierte Gebäude, welches sich auf dem Gebiet des Hannoverschen Straßenbahn-Museums (HSM) befindet.

Werbung:

Canton A45 Lautsprecher Aktion

750 m² mit Themenräumen und historischen HiFi-Geräten

Sowohl Musikfans jeden Alters als auch diejenigen, die einfach in der Vergangenheit schwelgen möchten, werden in der weitläufigen Ausstellungen glücklich werden. Immerhin wird es unzählige medienhistorische Geräte sowie Techniken zu sehen und zu hören geben. Das Sammlungsgebiet erstreckt sich von:

  • Verstärkern
  • Tonbandgeräten
  • Plattenspielern
  • Lautsprechern & Radios
  • Mischpulten
  • Mikrofonen

und vieles mehr was mit Studiotechnik, Tonträgern und Medien zu tun hat. Nicht zu vergessen sind die eigens eingerichteten Themenräume, die die ehemaligen Innovationen von Dual, Grundig, Revox und Co. vorstellen.

Kontakt

Norddeutsches Museum für HiFi- und Studiotechnik e.V.
Am Straßenbahnmuseum 2
31319 Sehnde
Web: https://hifimuseumnord.de/

Werbung:

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner