Die WBT-Industrie GmbH ist nominiert für den Deutschen Innovationspreis 2021 in der Kategorie „Mittelständische Unternehmen“ – Hifi News

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Essen, 1. Juni 2021 – Die WBT-Industrie ist nominiert für den Deutschen Innovationspreis 2021 im Bereich mittelständischer Firmen für seine Verfahrensentwicklung „3D-Vergoldung von Steckverbindern mittels PVD-Plasma“ (PVD = Physical Vapor Deposition), interner Markenname: WBT-PlasmaProtect™.

Die Steckverbindungen von WBT gehören zu den besten der Welt
Die Steckverbindungen von WBT gehören zu den besten der Welt

Mit dieser Anlagentechnik ist es erstmals gelungen ein deutlich umweltfreundlicheres Verfahren anstelle der bisherigen Galvanik zu entwickeln. Die Effektivität wurde durch ein neuartiges 3D Verfahren von 20- auf 80 % erhöht, der Energiebedarf um ca. 26 % – und auch der Ressourcenverbrauch um ca. 35 % verringert.

Dabei wurde gleichzeitig die Kontaktqualität durch eine zwar dünne aber extrem reine (Hochvakuum) und dabei noch elastische Goldschicht verbessert (Hertzsche Pressung). Der Deutsche Innovationspreis ist eine der renommiertesten Auszeichnungen für Neuentwicklungen „made in Germany“ und wird gemeinsam von Accenture, EnBW und der Wirtschaftswoche vergeben. Ausgezeichnet werden Unternehmen, die mit ihrer Innovationskraft Technik und Märkte verändern.

Über WBT

Seit 1985 spezialisiert sich WBT auf die Entwicklung und Produktion hochwertiger Breitband Steckverbinder für die moderne Elektronik. Auf der Basis von Präzisionsdrehteilen wurden erfolgreich neue Qualitätsstandards gesetzt.

Werbung:

efuse High-End-Sicherung

Den Versuchen auch die übertagungstechnischen Parameter der Verbindungselemente zu verbessern setzt diese Technik allerdings enge Grenzen. Das verwendete Messing sorgt zuverlässig für Stabilität und es leitet Signale, aber für eine Anpassung an eine immer anspruchsvollere Elektronik lässt es kaum Spielraum.

Kontakt

WBT-Industrie GmbH
Im Teelbruch 103
45219 Essen
Web: www.wbt.de

Werbung:

ASR Emitter leidenschaftlich gut