Lesedauer: ca. 5 Minuten

Korschenbroich, 11. Dezember 2022 – Viele Musikliebhaber mit langer HiFi-Erfahrung erinnern sich mit Nostalgie und Freude an die 80er zurück, als zahlreiche legendäre Geräte neue Meilensteine setzen konnten.

Der Mission 700 und 778X sind zurück
Der Mission 700 und 778X sind zurück

Auch bei Mission schwelgt man gerne mal in solchen Erinnerungen – und lässt dann Retro-Träume Wirklichkeit werden.

Nach der Neuauflage der Mission 770 Lautsprecher sind jetzt mit Mission 700 und 778X die Reinkarnationen der legendären Zwei-Wege-Lautsprecher und des beliebten Vollverstärkers erhältlich.

Dabei werden klassische Tugenden mit aktueller Technik verknüpft. Mit dem LX Connect DAC steht zudem eine musikalische Schaltzentrale auf neuestem Stand zur Verfügung.

Mehr als nur Neuauflagen: Retro trifft Innovation

Seit der Gründung im Jahre 1977 konnte Mission immer wieder Meilensteine in der HiFi-Branche setzen, nicht zuletzt in den 80er Jahren.

Aus dieser Zeit stammen auch die Vorfahren der neuen Produkte: Sowohl die in diesem Jahr bereits vorgestellten Mission 770 Lautsprecher als auch die jetzt erhältlichen Mission 700 Speaker und der Vollverstärker 778X basieren auf Klassikern aus dieser goldenen Ära.

Aber die Zeit bleibt nicht stehen und reine Neuauflagen würden dem modernen Anspruch nicht gerecht. Deshalb hat Mission sich zwar zum einen auf die traditionellen Tugenden besonnen, aber zum anderen die jahrzehntelange Erfahrung und aktuelle Erkenntnisse in die neuen Iterationen einfließen lassen.

Das Ergebnis sind Produkte, bei denen der ganz besondere Retro-Charme auf innovative Technik trifft.

Der Charme der Mission 700 und 778X ist ungebrochen

Mission 700: Klassischer Zwei-Wege-Lautsprecher

Der Zwei-Wege-Lautsprecher Mission 700 ist nicht nur die Reinkarnation des gleichnamigen Klassikers, sondern auch das Schwestermodell des in diesem Jahr bereits vorgestellten neuen Mission 770 Lautsprechers.

Auch hier hat Chefentwickler Peter Comeau wieder ganze Arbeit geleistet und setzt erneut  auf einen neuentwickelten Polypropylen-Tiefmitteltöner und ein modellspezifisches Antriebssystem.

Teil des Designprozesses war eine fortschrittliche softwarebasierte Frequenzweichenabbildung und –simulation.

Die daraus resultierende Frequenzweiche verleiht den Lautsprechern einen musikalischen Charakter mit aufregender Detailtreue und Musikalität, der das Niveau der ursprünglichen Mission 700 sogar noch übertrifft.

Auch bei der neuen Version setzt Mission auf die als „Inverted Driver Geometry“ bezeichnete unkonventionelle Treiberanordnung, für die damals die Mission 700 ein Vorläufer war.

Durch die Positionierung des Hochtöners unter dem Tief-/Mitteltöner wird die Länge des Weges ausgeglichen und so die zeitliche Abstimmung verbessert.

Beim Gehäuse bleibt Mission ebenfalls soweit möglich dem Original treu: Dazu gehören von Hand aufgetragene, edle roséfarbene Walnuss- oder schwarze Echtholzfurniere und eine luxuriöse, laminierte weiße Schallwand.

All diese Faktoren spielen zusammen, um ein Resultat zu erreichen: Einen Lautsprecher, der das Beste aus beiden Welten zusammenbringt – Retro-Tugenden und moderne Technik für Musikgenuss auf der Höhe der Zeit.

Mission 778X: Vollverstärker mit klassischem Charme

Lautsprecher wie Mission 770 und Mission 700 brauchen den richtigen Spielpartner, um ihre Stärken voll zu entfalten. Mit dem Mission 778X Vollverstärker steht der perfekte Kompagnon zur Verfügung.

Als Neuauflage des 778 steht der 778X für das gleiche klassischen Mission-Verstärkerkonzept: Ein bezahlbarer Vollverstärker, der einfach zu bedienen ist, aber bei der Ansteuerung von Lautsprechern überragende Leistungen bietet.

Zugleich ist er perfekt ausgestattet, um alle modernen Musikliebhaber zu begeistern. Dafür bietet er eine Leistung von 65 Watt (an 4 Ohm) über einen modernen und verfeinerten Signalweg, der den beispielhaften Standards entspricht, nach denen die Mission-Lautsprecher entwickelt wurden.

Werbung:

Phonosophie

Ein maßgeschneidertes Netzteil und ein rauschfreier Signalweg bilden das Herzstück. Für Schallplattenwiedergabe ohne externen Vorverstärker steht eine MM-Phonostufe mit JFET-basierter Schaltung und präziser RIAA Entzerrung zur Verfügung.

Neben Cinch-Line Eingängen bietet der 778X auch digitale und koaxiale Anschlussmöglichkeiten sowie einen Bluetooth-Empfänger mit aptX- und AAC-Codec.

Für ultra-geringes Rauschen und einen hohen Dynamikbereich bei der digitalen Wiedergabe mit bis zu 384kHz (PCM) und DSD256 ist der Mission 778X zudem mit einem leistungsstarken ESS ES9018K2M Sabre32 Referenzchip ausgestattet.

Ein Vollverstärker für den Musikliebhaber von heute, der seinem traditionellen Erbe mehr als gerecht wird.

Mission LX Connect DAC: Moderne Zentrale für alle Musikquellen

Zusätzlich zu den wieder auferstandenen Klassikern hat Mission mit dem LX Connect DAC auch noch eine aktuelle Neuheit im Programm.

Der eigenständige Digital-Analog-Wandler, Vorverstärker und Kopfhörerverstärker vereint das Mission-Mantra von innovativem, attraktivem Design mit der neuesten Audiotechnologie für ein einzigartiges Klangerlebnis.

Neben analogen, optischen und koaxialen Digitaleingängen verfügt der Mission LX Connect DAC auch über einen HDMI ARC-Anschluss. Damit versorgt er den Fernseher im Handumdrehen mit besten Klang für Filme, Serien und Videospiele.

Um die Performance des LX Connect DAC auf die nächste Stufe zu bringen, hat sich Mission bei der Entwicklung die Unterstützung des renommierten Schwesterunternehmens Audiolab gesichert.

Das Ergebnis ist eine Hochleistungs-DAC-Stufe, die auf dem ES9018K2M DAC-Chip aus der Sabre32 Reference-Familie basiert.

Der LX CONNECT DAC unterstützt hochauflösende PCM-Wiedergabe bis zu 32 Bit/384 kHz über USB und 24 Bit/192 kHz über die koaxialen und optischen Eingänge, sowie bis zu DSD256 über USB. Ein hochwertiger Kopfhörerverstärker und die ‚Roon Tested’-Zertifizierung runden das Wunschlos-Glücklich-Paket ab.

Preise & Verfügbarkeit

Die neuen Mission Geräte werden in Deutschland exklusiv durch die IAD GmbH vertrieben und sind ab sofort erhältlich.

Die Preisempfehlung beträgt 1.499 Euro für ein Paar Mission 700 Lautsprecher, 649 Euro für den Vollverstärker Mission 778X und 499 Euro für den Mission LX Connect DAC.

Über IAD GmbH

Das Das Vertriebsunternehmen wurde 2001 unter dem Namen IAG (Deutschland) GmbH als Tochterfirma des „International Audio Group“ Konzerns gegründet.

2008 entstand daraus die unabhängige IAD GmbH, die vom zentralen Sitz in Korschenbroich am Niederrhein deutschlandweit Audioprodukte an den Fachhandel vertreibt.

Seit den Anfängen als Distributor für traditionsreiche britische HiFi-Marken und professionelle Beschallungssysteme wurde das Portfolio stetig erweitert und umfasst unter anderem marktführende Brands im Bereich Custom Installation & Multiroom.

Die IAD GmbH vertreibt in Deutschland unter anderem Marken wie Audiolab, Luxman, Wharfedale, Quad, Mission, Lumin und Leak. Mit einem professionell betreuten Fachhandels-Netzwerk, großer Lagerkapazität und einer eigenen Service-Abteilung agiert die IAD GmbH schnell, zuverlässig und flexibel für ihre Vertriebskunden.

Kontakt

IAD GmbH
Johann-Georg-Halske-Str. 11
41352 Korschenbroich
Web: https://www.iad-audio.de/

Werbung:

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner