Saisoneröffnung des HiFi-Museums am Ostersonntag 31.03.2024

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Das Norddeutsche Museum für HiFi- und Studiotechnik startet am Ostersonntag in die neue Saison. Bis Ende Oktober können Besucher an Sonn- und Feiertagen von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr historische Geräte bestaunen und im Hörraum live erleben.

„In der vergangenen Saison konnten wir an insgesamt 38 Öffnungs- bzw. Veranstaltungstagen etwa 1.300 Besucher begrüßen und begeistern. An diesen Erfolg wollen wir auch diese Saison wieder anknüpfen“, so der erste Vorsitzende Edgar Prussat. Der zweite Vorsitzende Jürgen Haase ergänzt: „In der letzten Saison waren 18 ehrenamtliche Mitglieder des Trägervereins mit 126 Museumsdiensten im Einsatz. Aber auch in der Winterpause waren wir nicht untätig.“

Hörraum HiFi-Museum

Das Museum residiert auf dem Gelände des Hannoverschen Straßenbahnmuseums im Sehnder Ortsteil Wehmingen in der ersten Etage einer 1938 als Munitionslager errichteten Halle. Hier stehen dem Verein ca. 640 m² Ausstellungs- sowie 165 m² Lager- und 45 m² Werkstattfläche zur Verfügung. Zu den bekannten Besonderheiten der im August 2022 eröffneten Ausstellung zählen der Revox-Raum sowie der Hörraum.

In der Winterpause wurde der Hörraum etwas überarbeitet, so dass Besucher stündlich auf 20 Sitzplätzen interessanten Vorführungen der HiFi-Enthusiasten lauschen können. Dabei dürfen einerseits weiterhin bekannte Größen wie die Quadral Titan IV Lautsprecher erwartet werden. Anderseits sind die zuspielenden Ketten teilweise neu arrangiert und mit neuen Geräten ausgestattet worden.

Werbung:

bFly Audio

Völlig neu strukturiert und überarbeitet wurde dagegen die Uher-Ecke. In der Winterpause wurde diese mit Fördermitteln komplett neu möbliert und mit neuen Geräten bestückt. Dabei werden nun auch Geräte präsentiert, die bisher nicht in der Ausstellung zu finden waren.

UHER-Ecke

Besonders gespannt dürfen die Besucher auf die neue Sonderausstellung sein. Nachdem im letzten Jahr das Thema Schallplattenspieler im Fokus stand, werden es dieses Jahr Kompaktanlagen sein. Über ein Dutzend dieser Geräte werden bereits zur Saisoneröffnung am Ostersonntag auf der Sonderausstellungsfläche direkt im Eingangsbereich des Museums zu sehen sein. „Im Laufe der Saison erwarten wir noch die eine oder andere Ergänzung, da sich bereits angekündigte Gerätespenden noch im Zulauf befinden“, so der erst Vorsitzende.

UHER Ecke

Weitere Hinweise insbesondere zu den Öffnungszeiten und der Anreise sind auf der Internetseite des Museums unter www.hifimuseumnord.de zu finden.

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner