Das audiophile HiFi Magazin

Jubiläumsmodell Karlos Monolith von LYRAVOX

Hamburg, April 2024 – Die Hamburger Lautsprechermanufaktur LYRAVOX, Pionier im Bereich integrierter aktiver Lautsprechersysteme, feiert ihr zehneinhalbjähriges Bestehen mit einem Sondermodell ihres vielfach ausgezeichneten Klassikers KARLOS, in Gestalt der Modellvariante KARLOS MONOLITH. Während der ikonische KARLOS aufgrund seines eigenständigen akustischen Konzeptes bekannt geworden ist für eine besonders involvierende, hochmusikalische Spielweise, steht die mit den Modellen KARLSSON, KARLSSON TOWER und zuletzt KARLMANN eingeführte Gehäusebauweise in massivem Kunststein (‘K-Material’) für eine frappierende Echtheit der Musikwiedergabe. In KARLOS…

Weiterlesen »

Cayin N3-Ultra HR-Player mit Röhren-Technik

Glashütten-Schlossborn, April 2024 – Der August 2020 markierte einen Wendepunkt in der Geschichte der tragbaren Audioplayer, als Cayin den bahnbrechenden N3-Pro DAP vorstellte. Mit seiner innovativen Nutzung der JAN 6418 Vakuumröhren von Raytheon, einer Komponente militärischer Spezifikation, definierte der N3-Pro den Begriff des ultimativen Digital-Klangs mit analogem Flair neu. Durch die einzigartige Kombination von Röhren- und Solid-State-Timbres bei gleichzeitig hoher Portabilität, langer Akkulaufzeit und moderatem Preis avancierte der N3-Pro rasch zum Bestseller. Jetzt, dreieinhalb Jahre…

Weiterlesen »

SID Disc-Auflage für CD, SACD und DVD-A – HiFi Test

Bei den meisten Silberlingen gewinnt mit der SID das Klangbild an Natürlichkeit, Instrumente erhalten mehr Korpus und Klangfarbe. Bei einem Anschaffungspreis von 23,- Euro eine klare Empfehlung! Die Funktionsweise Die Reflektionsschicht der nur 1,2 mm dicken CD wird mit dem Laser des Players abgetastet. Da die sehr dünne Reflektionsschicht einen Teil des Laserlichtes durchlässt, wird das Restlicht des Laserstrahls normalerweise unkontrolliert zurückgeworfen. Nicht so beim Einsatz der SID. Durch die matte Seite der SID wird das Restlicht absorbiert. Das Streulicht kann sich so nicht mehr mit den “echten” Musikinformationen überlagern und entlastet so die Fehlerkorrektur des Players. Und das wirkt sich positiv auf den Klang aus. Die Ausführung Die SID ist nur 0,3 Milimeter dick und 2,8 Gramm schwer und passt daher in nahezu jeden Player. Die SID gibt es in zwei Ausführungen, die sich nur durch den Lochdurchmesser unterscheiden. Modell 14 ist für die Player von Sony und Philips….

Weiterlesen »
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner